• Zurück
  • 15.08.2013, 17:15 Uhr16.08.2013, 15:15 Uhr

Deutschlands schönste Wanderwege: Kupfer-Jaspis-Pfad auf Platz zwei

Zu der Abstimmung - diesmal eine reine Leser/Wanderer-Wahl - hatte das "Wandermagazin" aufgerufen, die Fachzeitschrift sammelte zwischen Anfang Januar und Ende Juni knapp 14 000 Stimmen.

Der Siegerpfad im Landkreis Mayen-Koblenz setzte sich schließlich mit 27,8 Prozent gegen neun Konkurrenten durch. Die Auszeichnungen werden am 7. September auf der Wander- und Trekkingmesse TourNatur in Düsseldorf überreicht.

Herrsteins Bürgermeister Uwe Weber wertet auch den zweiten Platz als großen Erfolg: "Wir sind genau so froh wie mit Platz 1", sagt Weber und verweist auf die Erfolge der Region, die mit dem Herrsteiner Mittelalterpfad 2010 und der Traumschleife im Hahnenbachtal 2012 die schönsten Rundwanderwege im Land stellten. Zudem war der Saar-Hunsrück-Steig 2009 Deutschlands schönster Fernwanderweg, dessen Zertifizierungswert nach wie vor unerreicht ist. Gegenwärtig erarbeitet Webers Verwaltung gemeinsam mit der VG Rhaunen eine Ferienpauschale, bei der Wanderer die drei hochdekorierten Traumschleifen auf kurzen Verbindungswegen genießen können. Die Region habe beim Wandertourismus den richtigen Weg in Richtung Qualität eingeschlagen, den gelte es nun beizubehalten, verweist Weber auf die anstehenden Aufgaben wie die Verlängerung des Saar-Hunsrück-Steigs im nächsten Jahr in Richtung Rhein. sc

 

Region >
Nachrichten >
Bilder >
Suche >