Anzeige

Ditib im Visier der Fahnder: Kreuznacher Vize Chan distanziert sich von „Spitzeleien“

Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs hatte bereits vor den Durchsuchungen entschieden, dass die Voraussetzungen für einen Haftbefehl nicht vorliegen. Das sichergestellte Material, darunter Kommunikationsmittel, Datenträger und schriftliche Unterlagen, wird nun ausgewertet. Ditib-Kritiker befürchten, dass die Razzien generell zu spät kommen.

Vorgeworfen wird ...

Lesezeit für diesen Artikel (347 Wörter): 1 Minute, 30 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Warum diese Seite?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Suche >