Anzeige

  • Zurück
  • 17.02.2017, 09:56 Uhr17.02.2017, 09:56 Uhr

Meereis-Flächen in Arktis und Antarktis auf Rekordminimum

Spitzbergen
Wissenschaftler des deutschen Alfred-Wegener-Instituts in der Nähe der Forschungsstation Kings Bay auf Spitzbergen. Foto: Jens Büttner/Archiv
dpa

Die durchschnittliche Ausbreitung der Meereisdecke in der Arktis habe im Januar um rund 9 Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010 gelegen. Damit sei der bisher niedrigste Wert aus dem vergangenen Jahr unterboten worden. In der Antarktis lag die Ausbreitung sogar rund 23 Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010. Der vorherige Minus-Rekord war 2006 aufgestellt worden.

Weltweit war der vergangene Monat der bislang drittwärmste Januar seit Beginn der Aufzeichnungen 1880.

Informationen der NOAA

Informationen des NSIDC

Suche >