Anzeige

„A Ghost Story“: Keine leichte Kino-Kost

04.12.2017, 12:18 Uhr

Ein Gespenst, das durch ein Haus wandert und die Reste seines früheren Lebens entgleiten sieht: „A Ghost Story“ berührt durch viele kunstvolle Bilder, ist aber vor allem experimentell und anspruchsvoll.

München (dpa) - Action, 3D-Unterhaltung und eine Fortsetzung nach der anderen: Das typische Hollywood-Kino von heute ist eher schnell, laut und manchmal auch vorhersehbar. Doch mit dem Geisterdrama „A Ghost Story“ lässt die Traumfabrik nun ein Stück Filmpoesie über die Leinwand ...

Lesezeit für diesen Artikel (420 Wörter): 1 Minute, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/starline/kino/filmbesprechung/
Meistgelesene Artikel
Suche >