Anzeige

Aus unserem Archiv

Epochal-Elektriker – MW Motors Luka EV

Äußerlich erinnert der Luka EV an einen Automobilbau längst vergangener Zeiten. Unter der Retro-Haut verbirgt sich hingegen ganz moderne Antriebstechnik.

Mit dem Luka EV hat die tschechische Firma MW Motors einen schicken Stromer mit Retro-Look entwickelt
Mit dem Luka EV hat die tschechische Firma MW Motors einen schicken Stromer mit Retro-Look entwickelt

Knapp über vier Meter ist der Luka EV lang
Knapp über vier Meter ist der Luka EV lang

Die in Tschechien beheimatete Firma MW Motors hat mit dem Luka EV ein schickes Retro-Coupé mit rein elektrischem Antrieb entwickelt. Der Stromer mit gut 300 Kilometer Reichweite soll weniger als 40.000 Euro kosten.

Das Heck des Luka EV weckt Erinnerungen an historische Modelle von Aston Martin
Das Heck des Luka EV weckt Erinnerungen an historische Modelle von Aston Martin

Optisch weckt das Zweisitzer-Coupé Erinnerungen an eine besonders schöne Epoche des Automobilbaus, denn mit Mercedes 190 SL, Aston Martin DB4 oder etwa den Karmann-Ghia Typ 14 werden gleich mehrere Sportwagen-Ikonen der 1950er-Jahre zitiert. Technisch geht der Luka EV hingegen gänzlich andere Wege als seine historischen Vorbilder. Die dank Alu-Chassis nur gut 800 Kilogramm leichte Konstruktion wird von insgesamt vier Radnabenmotoren mit jeweils 12,5 KW Leistung angetrieben. Die Gesamtleistung von 50 KW/68 PS soll eine Sprintzeit aus dem Stand auf Tempo 100 in 9,6 Sekunden ermöglichen. Die Höchstgeschwindigkeit von 146 km/h fällt hingegen bescheiden aus.

Im aufgeräumten Innenraum des Luka EV setzt MW Motors auf Carbon und Leder
Im aufgeräumten Innenraum des Luka EV setzt MW Motors auf Carbon und Leder

Einen konkreten Marktstarttermin für den Luka EV nennt MW Motors noch nicht, doch einen ungefähren Preis von 30.000 Euro kündigen die Macher auf ihrer Website bereits an. Inklusive Mehrwertsteuer würde der Stromer in Deutschland rund 36.000 Euro kosten.

Mario Hommen/SP-X

Auto
Meistgelesene Artikel
Suche >