++ 06:46 Umfrage: Rückhalt für die Zeitumstellung auf neuem Tiefpunkt

Fast alle Fischarten sind in Deutschlands größten Fluss zurückgekehrt: Der Rhein ist wieder rein

Sympathieträger sind Welse eher nicht. Gefräßig, hässlich, irgendwie unheimlich. Die Raubfische sollen ja schon ganze Hunde verschlungen haben. „Ausschließen will ich das nicht“, sagt Christian von Landwüst. Belegt ist es nicht. Gesichert ist hingegen, dass auch schon mal Enten auf ihrem Speisezettel stehen. „Vor allem die Küken“, erklärt der Fischereibiologe von der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz (BfG).

Welse sind die heimlichen Herrscher im Rhein. Kein Fisch in Deutschlands größtem Fluss wird größer. Einmal soll ein 2,37 Meter langes Exemplar aus dem Wasser gezogen worden sein, das 85 Kilogramm auf die Waage brachte. Dabei waren Welse im Rhein bis ...

Lesezeit für diesen Artikel (789 Wörter): 3 Minuten, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

RZ-Adventskalender
Meistgelesene Artikel
Suche >