München

FC Bayern: Kovac zwischen Vorfreude und Unverständnis

Nur seinen Plan mit Joshua Kimmich verrät Niko Kovac vor dem Heimspiel gegen Leverkusen. Ansonsten lässt sich der Bayern-Coach vor dem Start in volle Wochen nicht in die Karten schauen. Klar bezieht er dagegen Position nach Kritik an Bayer-Coach Heiko Herrlich.

München (dpa). Niko Kovac war die Vorfreude auf spannende Wochen mit dem FC Bayern anzumerken. „Es ist etwas Schönes, wenn man jeden dritten Tag spielt“, sagte der Münchner Coach vor dem ersten von sieben Spielen in 22 Tagen.

„Dann muss man ...

Lesezeit für diesen Artikel (508 Wörter): 2 Minuten, 12 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Sport
Meistgelesene Artikel
Suche >