++ 09:03 CDU-Innenpolitiker will europäische Anti-Terror-Datei
Filmbesprechung

Romanverfilmung: „Vom Ende einer Geschichte“

Vier Jahrzehnte sind vorüber – da wird Tony Webster von seiner Vergangenheit eingeholt. Eine Erbschaft lässt ihn sich erinnern und immer mehr die eigene Biografie hinterfragen.

Berlin (dpa). Das Schlimmste bei Rückblick-Geschichten ist, wenn man den Verlauf schon zu kennen glaubt. Der alte Mann erinnert sich an seine Jugendliebe, irgendwas geht schief, sie verlieren sich aus den Augen - aber eigentlich hat er immer noch Gefühle ...

Lesezeit für diesen Artikel (579 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Filmbesprechung
Meistgelesene Artikel
Suche >