++ 07:48 Zeitung: Fotodienst Pinterest leitet Börsengang ein
Kreis Altenkirchen

Viel Sonne 2018: Doch im Kreis Altenkirchen ist Wetter nicht gleich Wetter

Markus Kratzer

Das Jahr 2018 wird vielen Menschen vor allen Dingen wegen des extrem heißen Sommers noch lange in Erinnerung bleiben. „Insgesamt war natürlich die Trockenheit das Thema Nummer 1 im Jahr 2018, und natürlich die sehr große Zahl an sonnigen und warmen Tagen“, sagt Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt, der gleichzeitig Geschäftsführer des meteorologischen Dienstes Wetterkontor mit Sitz in Ingelheim ist. Doch wie heiß war es wirklich? Was hatte das Wetter ansonsten noch im vergangenen Jahr zu bieten? Wir blicken mithilfe der Daten für Hilgenroth (VG Altenkirchen) und Bad Marienberg (hier sammelt der Dienst seine Messwerte auch für den Oberkreis) zurück und werden sehen: Wetter ist nicht gleich Wetter im Westerwald.

1 Wann war es am heißesten? Geschwitzt haben die Menschen im AK-Land im vergangenen Jahr zuhauf. Ganz besonders heiß war es in Hilgenroth am 7. August: Hier zeigte das Thermometer 36,2 Grad Celsius an. In Bad Marienberg war es dagegen ...

Lesezeit für diesen Artikel (594 Wörter): 2 Minuten, 34 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel
Suche >