++ 06:53 Scharfe Kritik von Kramp-Karrenbauer und Söder an Orban
Rhein-Lahn

17. Kreisnarrentreffen: Die Rhein-Lahn-Kapp geht in diesem Jahr wieder in die Esterau

Das muss dem Rhein-Lahn-Kreis erst mal einer nachmachen: In einem Rutsch schaffte er es, den Frauenanteil bei der höchsten und schönsten aller Auszeichnungen, die er zu vergeben hat, um 100 Prozent zu steigern. Richtig geraten: Die Rede ist von der Rhein-Lahn-Kapp, mit der der Kreis alljährlich herausragende Karnevalisten ehrt. Nach Eva Bonn 2003, Karin Karbach 2011 und Daliah Geisel 2018 erhielten beim diesjährigen Kreisnarrentreffen nun gleich drei Damen die Kapp: Dagmar Oswald, Silvia Steinmetz und Heike Wenig, alle drei Erste Vorsitzende des Möhnenclubs Dörnberg, freuten sich nach zweieinhalbstündigem spannendem Vorlauf über die begehrte Trophäe.

Logisch, dass Landrat Frank Puchtler besagte Spannung in seiner Laudatio noch zu steigern verstand. Schritt für Schritt kreiste er die Herkunftsregion des Preisträgers nach dem Ausschlussverfahren ein. Schließlich verkündete er, als die Esterau schließlich als einziger Landstrich übrig blieb, wegen ...

Lesezeit für diesen Artikel (810 Wörter): 3 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems
Meistgelesene Artikel
Suche >