++ 07:50 Baukindergeld vor allem für Kauf statt Neubau
Lahnstein

Mörderjagd in der Lahnsteiner Brauerei: Koblenzer Filmteam produziert bereits neunten Benefizkrimi

Karin Kring

Es ist ein trüber, regnerischer Tag im Winter, als die Sandgasse zum Schauplatz eines Verbrechens wird: Ein vermummter Mann mit gezogener Waffe zerrt eine gefesselte junge Polizistin brutal zu einem vor der Lahnsteiner Brauerei geparkten Auto und zwingt sie, sich in den Kofferraum zu legen. „Und Danke!“ kommt der Ruf aus einer Gruppe, die ausgerüstet mit Kamera, Mikrofon und Drehbuch die Szene verfolgt und nun – nach dem dritten Versuch – voll und ganz zufrieden ist. „Alles im Kasten!“, sagt die Filmcrew.

Keine Sorge. Alles nur gespielt! Die beängstigende Szene, die sich hier abspielt und auch von einigen Anwohnern aus dem Fenster beobachtet wird, ist Teil des Films „Das dritte Auge“, der vom Koblenzer Filmteam Cine Coblenz an zahlreichen Schauplätzen in der ...

Lesezeit für diesen Artikel (743 Wörter): 3 Minuten, 13 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung (West)
Meistgelesene Artikel
Suche >