++ 23:59 Haseloff: Bund sagt Finanzhilfen bei Kohleausstieg zu
Frücht

Sanierung mit Hindernissen: Früchter Pfarrerin kann endlich in ihr Domizil

Was lange währt, wird endlich gut: Mehr als drei Jahre nach ihrer Amtseinführung wird Früchts Pfarrerin Antje Müller mit Beginn des neuen Jahres aus dem Bad Emser Vömel-Haus ins fertig sanierte Pfarrhaus der Gemeinde umziehen. Im Erdgeschoss befindet sich der öffentliche Teil des Gebäudes mit Pfarrbüro, Versammlungsraum, Küche und Toiletten. In den beiden Stockwerken darüber ist Raum für die Pfarrwohnung, der bei Bedarf auch als getrennter Wohnraum nutzbar wäre.

Die Sanierung des Gebäudes war Bestandteil eines umfassenden Baukonzeptes der evangelischen Kirchengemeinde, das auch das Kirchengebäude einbezog. Dass die Umsetzung so lange dauerte, hat mehrere Gründe. Und die sind durchaus typisch für viele Landgemeinden. Zum einen offenbarten sich nach dem ...

Lesezeit für diesen Artikel (619 Wörter): 2 Minuten, 41 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung (West)
Meistgelesene Artikel
Suche >