++ 20:45 Brasilien: Justiz prüft Vorwürfe gegen Bolsonaro
Aus unserem Archiv
Boos

Überraschungsbesuch: Störche rasten auf Booser Feldern

In Boos ließen sich dieser Tage sieben Störche auf den Feldern nieder, um eine Rast auf ihrer anstrengenden Reise Richtung Süden einzulegen. Die Langbeiner wurden dabei von unseren Leserinnen Miriam Eckes, Kim Eckes und Sabine Franzmann gesichtet und während des Schmausens fotografiert.

Rast auf Feldern bei Boos: Die Langstrecken-Reisenden brauchen Futter und Ruhe.
Kim Eckes

Die abgeernteten Felder sind derzeit ein wahres Festbüfett für die Vögel, die mit ihren spitzen Schnäbeln gerne nach Mäusen und anderen kleinen Tieren stochern.

Die meisten Störche fliegen über die Meerenge von Gibraltar oder über Istanbul bis nach Afrika und verbringen dort die Wintermonate, erzählt Rolf Model vom Nabu-Ortsverband Bad Sobernheim. Doch manche bleiben auch einfach in Deutschland. So hat der Nabu einmal einen jungen Storch mithilfe von tiefgefrorenen Küken durch den Winter gebracht, der lieber in Monzingen blieb, anstatt sich seinen Artgenossen anzuschließen.

Wenn für diese Störche alles glattläuft und sie von Unwettern verschont bleiben, werden sie in einigen Wochen im Süden ankommen. sib

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Suche >