Anzeige

Bingen

Leichtsinnige Wanderung am Kreuzbach:  „Klamm ist die steilste nördlich der Alpen“ - Stimmen zum Einsatz

13.10.2017, 07:45 Uhr

Die Unvernunft eines 31-jährigen Mannes aus Hessen und dessen 29-jähriger Begleiterin aus Mainz löste am Mittwoch einen Großeinsatz in der noch gesperrten Kreuzbachklamm bei Bingen aus. Es gab Verletzte und einige neue Erkenntnisse bei den Rettern, für die der Einsatz in der extrem steilen Klamm auch Neuland war.

Zwei Feuerwehrleute wurden beim Einsatz verletzt - einer erlitt einen Fußbruch, einer wurde von einem Steinschlag getroffen - und insgesamt 100 Kräfte waren im Einsatz, darunter die Feuerwehr Bingen mit der Fachgruppe Absturzsicherung, Kräfte der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und der Höhenrettungsgruppen ...

Lesezeit für diesen Artikel (533 Wörter): 2 Minuten, 19 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Suche >