++ 17:06 Union-Europaprogramm: Mit neuer Einigkeit gegen Populisten
Kreis Bad Kreuznach

Streit um wilden Müll entbrannt: Keiner fühlt sich zuständig

Stefan Munzlinger

Wilder Müll – und einer wirft ihn dem andern vor die Füße: Gerade berichteten wir über blaue Säcke am baustellengeplagten Kreuznacher Kastanienweg, fotografiert und kommentiert von einem Anwohner, verbunden mit den Fragen: Wer schmeißt so was einfach bei uns ab – und wer sammelt den Unrat wieder ein? Kein Einzelfall in der Stadt und auch nicht im Kreis. Frage aller Fragen bei solchen Fällen: Wer fühlt sich zuständig? Die ernüchternde Antwort lautet: keiner.

Das jedenfalls könnte man den Reaktionen der politisch-behördlichen Lager entnehmen. „Der Kreis wollte den Müll – nun hat er ihn!“, schiebt die Stadt in einer Pressemitteilung, die verdächtig nach Bürgermeister Wolfgang Heinrich (SPD) klingt, den Unrat ins Ressort des Kreisbeigeordneten ...

Lesezeit für diesen Artikel (730 Wörter): 3 Minuten, 10 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel
Suche >