++ 15:53 Protest gegen Urheberrechtsreform – Zehntausende unterwegs
Wasenbach

Dramatischer Nachthimmel: Jungfotograf genießt Sternstunden

Katrin Maue-Klaeser

„Eigentlich ist es ein Glücksfall, dass ich in Wasenbach lebe, obwohl das nicht gerade der Nabel der Welt ist.“ Jannik Hoffmann schaut auf das Foto, das er von seinem Heimatort geschossen hat – darüber zieht sich die Milchstraße über den Nachthimmel.

„Hier ist einer der dunkelsten Orte der Region, die Lichtverschmutzung ist sehr gering, wenn ich nicht gerade in Richtung Limburg schaue“, erklärt er, warum gerade die Abgeschiedenheit Wasenbachs für Aufnahmen des Sternenhimmels wichtig ist. Dabei war das Milchstraßenbild eigentlich nur ...

Lesezeit für diesen Artikel (616 Wörter): 2 Minuten, 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Diez
Meistgelesene Artikel
Suche >