Anzeige

Koblenz

Überfall auf Shisha-Bar: 10 von 14 Beschuldigten sind Flüchtlinge

Am 3. Januar hatte eine größere Personengruppe die Shisha-Bar „Zweite Heimat“ am Florinsmarkt überfallen, der Kneipenbesitzer wurde mit einer Stichwaffe verletzt. Nun ist klar: Unter den 14 Beschuldigten sind zehn Asylbewerber aus Afghanistan oder Syrien.

Außerdem werden ein türkischer Staatsangehöriger und eine aus dem Irak stammende Person mit deutscher Staatsangehörigkeit beschuldigt. Das schreibt die AfD in einer Pressemitteilung und beruft sich auf Informationen der Landesregierung.

Schon im Januar hatte Joachim Paul, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im ...

Lesezeit für diesen Artikel (163 Wörter): 42 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Suche >