Anzeige

Aus unserem Archiv
Koblenz

Mehr als ein Jahr nach dem tödlichen Unfall: Rote Farbe soll Präsidiumsausfahrt sicherer machen

Rote Farbe und eine auffällige Markierung sollen die Ausfahrt des Polizeipräsidiums künftig sicherer machen. Die Ausfahrt, an der am 1. März 2017 ein Fußgänger von einem Streifenwagen im Einsatz erfasst wurde und später seinen schweren Verletzungen erlag.

Rote Farbe und eine auffällige Markierung sollen die Ausfahrt des Polizeipräsidiums künftig sicherer machen.
Sascha Ditscher

Das Verfahren gegen den Fahrer wurde eingestellt – wegen eingeschränkter Sicht und der Notwendigkeit, sich im entscheidenden Moment auf den Verkehr auf dem Moselring zu konzentrieren, sei ihm kein strafrechtlicher Vorwurf an dem Unfall zu machen. Jetzt, mehr als ein Jahr nach dem Vorfall, der damals die Stadt erschütterte, wurde zumindest die Gefahr der Stelle mit auffälliger Farbe besser kenntlich gemacht, wie Stadtpressesprecher Thomas Knaak auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt. Dass darüber hinaus weiter nichts zur Entschärfung der Situation an der Ausfahrt vorgesehen ist, hatten Stadt und Polizei bereits Ende Dezember angekündigt. Und Knaak bestätigt auch jetzt: „ Weitere Maßnahmen sind von uns nicht geplant.“ is

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Suche >