++ 21:45 Bundeswehr-Konvoi offenbar von malischen Soldaten beschossen
Koblenz

Neuer Radverkehrsbeauftragter im Gespräch: Wie wird die Stadt fahrradfreundlicher?

Doris Schneider

Arbeitslos wird Tobias Weber ganz sicher nicht – oder zumindest nicht so schnell. Denn der 30-Jährige, der seit gut 100 Tagen als Radverkehrsbeauftragter der Stadt tätig ist, findet jede Menge Baustellen vor, sowohl im Wort- als auch im übertragenen Sinn: Das Fehlen von (gut ausgebauten) Radwegen in der Stadt wird seit Jahren beklagt. Und viele bemängeln, dass außer Diskussionen bisher zu wenig passiert.

Dabei ist der Anspruch nach wie vor hoch, erklären Tobias Weber und Frank Hastenteufel, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Bauordnung, im Gespräch mit der RZ: Der Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr soll von bisher 8 auf 16 Prozent verdoppelt ...

Lesezeit für diesen Artikel (657 Wörter): 2 Minuten, 51 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel
Suche >