Anzeige

Koblenz

Teure Angelegenheit: Was der OB-Wahlkampf in Koblenz kostet

Doris Schneider 11.10.2017, 17:58 Uhr

Es sind Summen, bei denen ein Normalverdiener schon mal schlucken muss: Für den OB-Wahlkampf geben die beiden Kandidaten Bert Flöck und David Langner, die bekanntermaßen als unabhängige Kandidaten, aber mit Unterstützung der CDU beziehungsweise SPD antreten, im Moment eine Menge Geld aus. Kaum ein Straßenzug, an dem man nicht von großen Werbetafeln oder kleinen Plakaten auf eines der beiden Gesichter blickt, viele Flyer, die in den Briefkästen landen. Das alles muss bezahlt werden.

Auf Nachfrage der Rhein-Zeitung legen die beiden OB-Kandidaten ihre Zahlen vor. Für den Wahlkampf hat David Langner (Stand 5. Oktober) danach bisher knapp 57.000 Euro ausgegeben. Der größte Batzen entfällt dabei auf Anzeigen und Werbemittel wie Flyer und Plakate (65 ...

Lesezeit für diesen Artikel (456 Wörter): 1 Minute, 58 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Suche >