++ 15:54 Reederei von havariertem Kreuzfahrtschiff bittet um Entschuldigung
Bullay/Cochem

Firma hält den Kontakt: Ehemalige Kollegen treffen sich regelmäßig

Ulrike Platten-Wirtz

Der Frühstückstisch im Hotel/Café Germania in Cochem ist reich gedeckt. Zehn Männer im Seniorenalter sitzen bei einer Tasse Kaffee zusammen und unterhalten sich angeregt. Initiiert wurde das Treffen von Heinz Hunke, dem ehemaligen Chef der Gruppe. „Ein gutes Betriebsklima steht für mich immer an oberster Stelle“, erklärt der Unternehmer, der mit der Firma Pressta Eisele ein mittelständisches Unternehmen leitet, das am Standort Bullay rund 80 Arbeitsplätze bietet.

Die Männer, mit denen der Unternehmer sich zweimal im Jahr zum Frühstück trifft, sind ehemalige Mitarbeiter, die inzwischen aus Altersgründen aus der Firma ausgeschieden sind. Damit der Kontakt unter den Mitarbeitern nicht abreißt, hat Hunke vor rund fünf Jahren das ...

Lesezeit für diesen Artikel (467 Wörter): 2 Minuten, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Suche >