++ 04:51 Nahles will Pakt für gute Arbeit in Europa
Dierdorf

Lappwaldbahn macht Bahnübergänge sicherer: Dierdorf ist dabei

Für Autofahrer und den Bahnbetrieb soll es an drei Bahnübergängen der Strecke Selters–Altenkirchen bald sicherer werden. Die Lappwaldbahn Service GmbH (LWS) als neue Eigentümerin hat jetzt mit den Planungen für den Bau von modernen Lichtzeichen- und Schrankenanlagen begonnen. Im Westerwaldkreis installierte die Bundesbahn erst drei Jahre vor der Einstellung eine Schrankenanlage in der Ortslage von Marienrachdorf an der Querung der L 306 mit der Unterwesterwaldbahn und nahm sie im September 1981 in Betrieb. Diese soll jetzt nach den aktuellen Regeln neu errichtet werden.

Auch im benachbarten Dierdorf sollen zwei Bahnübergänge wieder technisch gesichert werden. Besonders wichtig ist die Querung mit der B 413 (Neuwieder Straße). Bis 1968 bestand dort eine Schrankenanlage, die von einem Wärter bedient wurde. Mit der damals erfolgten Umgestaltung der Kreuzung ...

Lesezeit für diesen Artikel (157 Wörter): 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel
Suche >