++ 09:48 Kenia: Entscheidung über Homosexualitätsverbot verschoben
Gehlweiler

Viel Theater: In Gehlweiler geht es richtig turbulent zu

Gisela Wagner

Die „Theaterknäppcher“ – so nennt sich die Laientheatergruppe in Gehlweiler vom Verein „Geh mit“ (Gehlweiler miteinander) – feierten am Wochenende die Premiere ihres neuen Lustspiels „Wenn der Affe dreimal bellt“ von Erich Koch. Heike Najda begrüßte die Gäste im Gemeindehaus und dankte allen Helfern und Unterstützern ob beim Bühnenbau, dem Kartenvorverkauf, der Bereitstellung von Möbeln oder sonstiger Ausstattung, der Technik, der Theken- und Küchenmannschaft und allen, die sich in irgendeiner Weise eingebracht hatten.

Ihr besonderer Dank galt natürlich der Regie und den Spielern, die seit Wochen fleißig proben. Mit dem Öffnen des roten Vorhanges begann das muntere Bühnenspektakel und schon waren die Zuschauer mittendrin im recht eintönig verlaufenden Leben der Schwestern Gerda und ...

Lesezeit für diesen Artikel (547 Wörter): 2 Minuten, 22 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Hunsrück-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Suche >