++ 10:46 Donnersmarck & Co. im Oscar-Hauptquartier gefeiert
Elgendorf

Elgendorfer sammelt Spenden für arme Kinder: Schule in Nepal ist für ihn eine Herzenssache

Thorsten Ferdinand

Von seiner jüngsten Tour nach Nepal kehrte Günter Lenzen aus Elgendorf mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück: Einerseits freute sich der 77-Jährige darüber, dass die Hilfe des deutschen Vereins Hiscos wesentlich dazu beiträgt, die Schulbildung und damit auch das zukünftige Leben armer Kinder in der Region Japhe zu verbessern. Andererseits stimmte es ihn aber auch traurig, dass die Kapazitätsgrenzen der Bildungseinrichtung inzwischen erreicht sind. Derzeit werden dort 102 Kinder im Grundschulalter unterrichtet, berichtet Lenzen. „Aber es gibt jetzt einen Aufnahmestopp“, ergänzt er. Mehr sei dort finanziell und logistisch im Moment nicht zu machen.

Günter Lenzen, dessen Liebe zu Nepal durch Trekkingtouren im Himalaja entstand, hatte freilich auch bei seinem jüngsten Besuch wieder einen großen Rucksack voller Sachspenden und Hilfsgüter dabei. Obwohl der Weg zur Schule beschwerlich ist, nimmt der Westerwälder diesen gerne auf ...

Lesezeit für diesen Artikel (486 Wörter): 2 Minuten, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Westerwälder Zeitung
Meistgelesene Artikel
Suche >