++ 10:59 Samsung bringt aufklappbares Smartphone auf den Markt

Graffitisprayer Daniel Schmitz: Die Stadt als Leinwand

Marta Fröhlich

Meist agieren Graffitisprayer im Dunkel der Nacht, besprühen Bahnwaggons und Wände – illegal. Doch Daniel Schmitz hält nichts von Gesetzesbruch. Der Koblenzer hat sein Hobby zum Beruf gemacht und verschönert Wände jetzt ganz legal.

Er trägt Sneaker, Parka in Camouflage, den blonden Scheitel akkurat gekämmt. Ein Dutzend Mal schüttelt er die Dose mit lautem Klackern hin und her, mischt den Lack kräftig durch, bevor das Zischen losgeht. In großen, geschwungenen Lettern sprüht er in ...

Lesezeit für diesen Artikel (1043 Wörter): 4 Minuten, 32 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Journal
Meistgelesene Artikel
Suche >