IWF-Chefin Lagarde geht auf Konfrontationskurs zu Trump

12.10.2017, 20:23 Uhr

Globalisierung fördern, Freihandel stärken, Klimawandel bekämpfen: Christine Lagarde hat die Jahrestagung ihres Weltwährungsfonds mit klaren Zielen eröffnet - und einer ebenso klaren Botschaft an US-Präsident Donald Trump. Für Wolfgang Schäuble gab es dagegen Lob.

Washington (dpa). Ohne ihn namentlich zu erwähnen, hat IWF-Chefin Christine Lagarde die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert.

Der freie Welthandel habe dazu beigetragen, Wachstum und Wohlstand für große Teile der Welt zu bringen, sagte sie zum Auftakt der Jahrestagung ...

Lesezeit für diesen Artikel (645 Wörter): 2 Minuten, 48 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Suche >