++ 09:05 Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig
Hahn

Flughafen Hahn will keine Fernsteuerung wie in Saarbrücken

Nach dem Start der Fernsteuerung des Saarbrücker Flughafens von Leipzig aus hat der Hunsrück-Airport Hahn eine solche Möglichkeit für sich zunächst ausgeschlossen. „Wir schauen uns das mit Interesse an“, sagte Christoph Goetzmann, Mitglied der Hahn-Geschäftsführung.

Sein Flughafen habe aber „Qualitätsverbesserungen und Einsparungen“ bei der Flugüberwachung schon 2017 mit dem Wechsel von einer Tochterfirma der Deutschen Flugsicherung zum österreichischen Unternehmen Austro Control erreicht.

Am Flughafen Saarbrücken werden die Piloten seit vergangenem Dienstag von Leipzig aus gelotst. Saarbrücken ...

Lesezeit für diesen Artikel (101 Wörter): 26 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Suche >