++ 09:03 CDU-Innenpolitiker will europäische Anti-Terror-Datei
Mainz

Immobilien im Land werden immer teuer

Bezahlbarer Wohnraum bleibt weiter ein knappes Gut in Rheinland-Pfalz. Zwar steigen die Preise nicht mehr ganz so stark an, doch selbst in kleinen Kommunen klettern sie oder bleiben zumindest auf hohem Niveau. Das geht aus dem neuen Immobilienpreisspiegel 2018 des Immobilienverbands Deutschland (IVD) West hervor. „Die Nachfrage ist um ein Vielfaches höher als das Angebot, das wird sich auch auf lange Sicht nicht ändern“, sagt Andreas Schnellting, stellvertretender Vorsitzender des IVD West. Der Preisspiegel führt 67 Städte und Gemeinden im Land auf.

Demnach sind Eigentumswohnungen im Landesdurchschnitt 6,1 Prozent teurer als im Vorjahr. Am tiefsten müssen Käufer in Trier in die Tasche greifen. Hier liegen die Preise für bereits bestehende Wohnungen in mittlerer Lage bei 2350 Euro pro Quadratmeter. Wer ein frei ...

Lesezeit für diesen Artikel (663 Wörter): 2 Minuten, 52 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Suche >