++ 15:45 300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko
Aus unserem Archiv
Luxemburg/Koblenz

Koblenzer Autozulieferer Stabilus wächst dank Nachfrage nach „dicken Schlitten“

Der Zulieferer Stabilus profitiert von der wachsenden Nachfrage nach Stadtgeländewagen und guten Geschäften mit der Industrie. Wie der im SDax notierte Hersteller von Gasfedern, Dämpfern und elektrischen Antrieben am Montag mitteilte, stieg der Umsatz im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Dezember) um 9,4 Prozent auf 230,6 Millionen Euro, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr. Bereinigt um Währungseinflüsse betrug das Plus gut 13 Prozent.

Stabilus GmbH
Das Firmengelände des Koblenzer Gasfedernherstellers Stabilus. Foto: Thomas Frey/Archiv
dpa

Das um Sonderposten bereinigte betriebliche Ergebnis (Ebit) kletterte vom Vorjahresquartal um 15,3 Prozent auf 33,9 Millionen Euro. Unter dem Strich sank der Gewinn jedoch um gut 27 Prozent auf 21,7 Millionen Euro. Grund war ein schlechteres Finanzergebnis als im Vorjahr.

Stabilus hat seinen Firmensitz in Luxemburg und eine Verwaltung in Koblenz. Die hergestellten Produkte wie Federn oder hydraulische Dämpfer kommen in der Autoindustrie, aber auch in der Landwirtschaft oder in der Möbelindustrie zum Einsatz. Im laufenden Geschäftsjahr will der Konzern weiter wachsen. dpa

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Suche >