Anzeige

Koblenz

Mit dem Hackathon Digitalisierung einfach machen: Warum wir mehr Sensoren brauchen

Markus Eschenauer

Das Netzwerk ist bereits im Vorfeld eingerichtet worden, die Sensoren liegen bereit, die Teilnehmer sind hoch motiviert und haben kreative Ideen: perfekte Voraussetzungen für den bundesweit ersten Hackathon Handwerk, der nun Technikfans und Digitalisierungsfreunde aus verschiedenen Branchen in Koblenz zusammenführte.

Das Ergebnis gibt den Machern recht. Denn die Prototypen, die gemeinsam während der zwei Tage und der Nacht dazwischen erdacht, umgesetzt und präsentiert wurden, zeigen eindrucksvoll, wie die digitale Zukunft im Handwerk aussehen kann – und dass die Akteure sich ...

Lesezeit für diesen Artikel (692 Wörter): 3 Minuten, 00 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Wirtschaft
Meistgelesene Artikel
Suche >