Anzeige

Rheinland-Pfalz

Land soll mehr zahlen: Defizitäre Kommunen haben die Nase voll

Gisela Kirschstein

Landrat Matthias Schneider nahm kein Blatt vor den Mund: „Das öffentliche Leben in meinem Landkreis ist in Gefahr“, sagte der CDU-Verwaltungschef im Kreis Birkenfeld. Sieben Prozent ihres Haushaltes hätten die Gemeinden gerade noch übrig, um die Zukunft zu gestalten. Ähnlich äußern sich seine Kollegen: Die Kommunen leben von der Substanz.

„Wir wissen nicht, wie es gehen soll“, ergänzte sein Kollege, Bürgermeister Frank Frühauf aus Idar-Oberstein (CDU): Seine Gemeinde habe massiv die Steuern erhöht, doch trotz sprudelnder Konjunktur habe man inzwischen rund 92 Millionen Euro an Kassenkrediten aufgehäuft. „Wir haben notwendige ...
Lesezeit für diesen Artikel (590 Wörter): 2 Minuten, 33 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Suche >