Stadecken-Elsheim

Mit offener Weinflasche und 2,5 Promille auf der Erntemaschine – Unfallhelfer kam auf Koks

Einen skurrilen Unfall hat der betrunkene Fahrer einer Erntemaschine in der Nähe von Mainz verursacht. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 37-Jährige am Dienstagabend in Stadecken-Elsheim an einer roten Ampel mit über 2,5 Promille – samt offener Weinflasche im Fahrerhaus – einem Sprinter auf und schob diesen auf ein Auto.

Der Mann habe möglicherweise auch Medikamente genommen gehabt. Der 21-jährige Sprinterfahrer wurde leicht verletzt; der 68 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

Nach dem Unfall rief der 37-Jährige laut Polizei seinen jüngeren Bruder an, der ihm beim Abschleppen des Mähdreschers helfen sollte. ...

Lesezeit für diesen Artikel (78 Wörter): 20 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rheinland-Pfalz
Meistgelesene Artikel
Suche >