++ 05:49 Unterhaus erzwingt Votum über Brexit-Alternativen
Kreis Altenkirchen

Kein flächendeckender Schwimmunterricht im AK-Land: Woran liegt es?

Natalie Simon

Die frühsommerlichen Temperaturen der vergangenen Wochen laden geradezu zur Abkühlung im Wasser ein. Doch was für die einen nasses Freizeitvergnügen bedeutet, kann für andere lebensbedrohlich sein: für Nichtschwimmer. Und davon gibt es auch im AK-Land einige.

Wer das Schwimmen als grundlegende menschliche Überlebenstechnik nicht beherrscht, für den lauern allerorten Gefahren. Kinder können schon in einer Regentonne oder dem Gartenteich ertrinken. Verschiedene Institutionen wie die Deutsche-Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) machen seit Jahren darauf aufmerksam, dass die Anzahl der Kinder, ...

Lesezeit für diesen Artikel (829 Wörter): 3 Minuten, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Freischwimmer
Meistgelesene Artikel
Suche >