++ 10:49 14-Jähriger twittert Falschnachrichten im Namen der Polizei

Magisches Dreieck: Alles gleichzeitig kann niemand erreichen

Sabine Meuter

Wer Geld anlegen möchte und darin noch eher unerfahren ist, sollte sich mit dem Dreieck der Geldanlage vertraut machen. Sicherheit, Verfügbarkeit, Rendite – das sind die Spitzen dieses Dreiecks. Man sollte sich damit auseinandersetzen, um für das Gespräch mit dem Anlageberater gut gerüstet zu sein.

„Die Kernaussage ist, dass man niemals alle drei Ziele gleichzeitig erreichen kann“, erklärt Ralf Scherfling von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Das bedeutet: Jeder Anleger muss Prioritäten setzen und entscheiden, was ihm bei der Geldanlage besonders wichtig ist und wo er bereit ...

Lesezeit für diesen Artikel (612 Wörter): 2 Minuten, 39 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mein gutes Geld
Meistgelesene Artikel
Suche >