Mein gutes Geld

Mietrendite genau untersuchen: Was wirft das Betongold noch ab?

Deutschlands Immobilienmarkt boomt. Laut der Bulwiengesa AG kletterten die Preise für Wohneigentum im vergangenen Jahr in den deutschen Großstädten im Schnitt um rund 9 Prozent. Damit stiegen die Immobilienpreise erneut schneller als die Mieten. Die nämlich legten im selben Zeitraum bei Neuverträgen „nur“ um 7,25 Prozent zu.

Für potenzielle Immobilienkäufer und Besitzer von Wohneigentum bedeutet dies aber, dass die Mietrenditen gerade aufgrund der stärker steigenden Preise immer weiter sinken. Dass die Preise derzeit so rasant klettern, hat einen einfachen Grund: „Die anhaltend niedrigen Zinsen, hervorgerufen durch die ...

Lesezeit für diesen Artikel (467 Wörter): 2 Minuten, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Mein gutes Geld
Meistgelesene Artikel
Suche >