++ 12:05 Spahn fordert Finanzreform für Altenpflege
Grünbach

Die Maifeuer, die auf den Hügeln brannten - Grünbach

Peter Bleyer

Willi Schneider ist ein Baumholderer, daran besteht wohl kein Zweifel. Dass es aber für ihn vor langer Zeit gar nicht so einfach war, an diesem Ort Fuß zu fassen, daran erinnert sich der 89-Jährige noch gut. Auch wenn die Stadt nur einen Katzensprung von dem Dorf entfernt lag, in dem er aufgewachsen war: Grünbach, eines der verschwundenen Dörfer.

 „Als Zugezogene haben uns die Leute lange bezeichnet“, sagt er. „Es hat gedauert, bis wir aufgenommen wurden.“ Das Haus, in dem er lebt, ist eines von jenen, die Ende der 1930er-Jahre mitsamt der Straße eigens für von den Nazis umgesiedelte ...

Lesezeit für diesen Artikel (908 Wörter): 3 Minuten, 56 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

NZ-SERIE Verschwundene Dörfer
Meistgelesene Artikel
Suche >