++ 07:57 Fans kritisieren Champions-League-Reform-Pläne
Berlin

Die Rechten verpassen sich einen neuen Anstrich: Welche  Ideologien sich in Deutschland ausbreiten

Wolfgang M. Schmitt

Die Neuen Rechten gibt es nicht im Singular, sondern nur im Plural. Auf den ersten Blick ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Ohne Differenzierungen geht es nicht. Wer alle Rechten als Nazis abstempelt, macht es nicht nur sich, sondern auch den Rechten sehr einfach: Der Vorwurf wird an den meisten Rechten abprallen – vor allem an jenen Vordenkern, die rechte Ideologien für das 21. Jahrhundert entwickeln. Wer aber sind „die“ Neuen Rechten?

An ihren Schriften kann man sie erkennen. Es wäre fatal, die Publikationen als Papierkriege abzutun, jedes Buch ist auch als Anleitung zur Tat oder als politisches Programm zu verstehen. Unter deutschen Leselampen braut sich etwas zusammen. Was das ist, war ...

Lesezeit für diesen Artikel (970 Wörter): 4 Minuten, 13 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rechtsruck
Meistgelesene Artikel
Suche >