++ 06:46 Umfrage: Rückhalt für die Zeitumstellung auf neuem Tiefpunkt
Moskau

Daumen hoch und Hand vor den Mund: Die häufigsten (und nervigsten) Gesten der Fußball-Profis

Jochen Dick

Im Fußball wird gejubelt, geschimpft, geweint, gestikuliert – und so soll es ja sein. Das Spiel lebt auch bei der WM in Russland von Emotionen. Dennoch gibt es bei den weltbesten Fußballern einige Gesten, die so unnötig sind wie eine Weltmeisterschaft in Katar – und die ganz schon nerven können. Ein Überblick:

Hände hoch vor dem Eckball: Es hat sich eingebürgert, dass der Eckenschütze vor der Ausführung wahlweise einen Arm oder gleich beide Arme hebt. Man könnte dies als Ankündigung einer entsprechenden Variante deuten, doch einige Profis haben bereits erklärt, dass dies ...

Lesezeit für diesen Artikel (765 Wörter): 3 Minuten, 19 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Analysen, Kolumnen und Kommentare
Meistgelesene Artikel
Suche >