Anzeige

Kiefersfelden

Am Ende ist auch die Zeit auf Rieckers Seite

Beim dritten und vierten Lauf zur süddeutschen Fahrrad-Trialmeisterschaft in Kiefersfelden lief bei Niels-Obed Riecker kaum etwas wie geplant. Nach zwei Stürzen inklusive eines Schadens an seinem Rad wählte der Helmenzer eine eher unkonventionelle Taktik – und hatte damit sogar Erfolg. An der Grenze zu Österreich rückte Riecker mit Platz zwei auch in der Gesamtwertung der Eliteklasse auf Platz zwei vor.

Bei drückend heißem Wetter verhieß der erste Wettkampftag nichts Gutes für den Westerwälder. Ein schmerzhafter Abrutscher von einem Felsblock mit Folgeschaden an der hydraulischen Bremsleitung samt Reparatur ließ ihn auf Platz sechs einlaufen. Voll konzentriert startete Riecker in den zweiten ...

Lesezeit für diesen Artikel (276 Wörter): 1 Minute, 12 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Regionalsport extra (H)
Meistgelesene Artikel
Suche >