Anzeige

Berlin

Bundesliga: TTG beendet Berliner Serie

05.12.2017, 19:49 Uhr

Seit drei Spielzeiten war der TTC Berlin in der Tischtennis-Bundesliga ungeschlagen. Dreieinhalb Jahre lag die die letzte Niederlage des Abonnementsmeisters zurück. Am 11. Mai 2014 verloren die Berliner Frauen ihr Heimspiel gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mit 3:6, hatten zu diesem Zeitpunkt den Titel aber schon sicher. Jetzt wiederholten die Binger Frauen ihren Coup. Beim bis dahin verlustpunktfreien TTC gewann das Team vom Rhein-Nahe-Eck 6:2 und festigte damit die Tabellenführung. „Das war ein schöner Erfolg für uns“, freute sich der TTG-Vorsitzende Joachim Lautebach. „Das nehmen wir gerne mit.“

Etwas erleichtert wurde den Binger Frauen der Erfolg durch die Tatsache, dass sich Petrissa Solja, die Nummer zwei des TTC, eine Auszeit bis zum Jahresende genommen hat. Die deutsche Nationalspielerin hat in der laufenden Runde noch keine Partie bestritten. Doch ...

Lesezeit für diesen Artikel (347 Wörter): 1 Minute, 30 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Tischtennis (EL)
Meistgelesene Artikel
Suche >