++ 22:49 Verhandlungen von Bahn und EVG dauern an
Idar-Oberstein

HSG Tiefenstein: Sieg gegen Spitzenreiter - und Trainer Florian Hübner verlässt den Verein am Saisonende

Eine starke Leistung bot die HSG Tiefenstein/Algenrodt/Siesbach in der Handball-Verbandsliga beim 28:25-Heimsieg über Spitzenreiter SK Prüm. Doch es steht auch fest, dass die HSG auf Trainersuche gehen muss. „Florian Hübner hat uns mitgeteilt, dass er ein Sabbatjahr einlegen und in der kommenden Saison nicht mehr unser Trainer sein möchte“, erklärte Achim Bolek der Leiter der HSG Tiefenstein/Algenrodt/Siesbach. Einen Nachfolger können die Tiefensteiner noch nicht präsentieren. „Wir sind noch auf der Suche“, sagt Bolek und seufzt: „Einen Trainer zu finden, wird jedes Mal schwieriger.“ Auch Ralf Korb, der die Mannschaft derzeit von außen betreut und Hübner unterstützt, wurde gefragt. „Wir haben mit ihm gesprochen, aber tendenziell wird er den Job nicht übernehmen. Er will nur bis zum Ende der Runde aushelfen“, meint Bolek.

Gegen den SK Prüm rehabilitierten sich die Tiefensteiner komplett für die disziplinlose Vorstellung eine Woche zuvor gegen die HSG Saarburg/Konz. Florian Hübner spielte diesmal nicht selbst, sondern leitete seine Mannschaft von außen an. Die Tiefensteiner übernahmen von Beginn an die ...

Lesezeit für diesen Artikel (262 Wörter): 1 Minute, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Handball (LJD)
Meistgelesene Artikel
Suche >