++ 21:56 Riexinger kritisiert Postengeschacher im Fall Maaßen
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Rockfestival des KHC: Statt einer Ecke gibt es einen Siebenmeter

Olaf Paare

Mal ein Pfiff eines Schiedsrichters, mal ein Ruf eines Trainers – ansonsten ging es im Stadion Salinental beim Rockfestival, dem Hockeyturnier für Mädchen A und weibliche Jugend B des Kreuznacher HC, ruhig zu.

Dynamisch zieht die Spielerin des Mädchen-A-Teams des Kreuznacher HC (rotes Trikot) beim Rockfestival im Stadion Salinental an ihrer Gegenspielerin vom MTV Kronberg vorbei. Foto: Klaus Castor

„Die Teams und ihre Trainer sind sehr diszipliniert“, berichtete KHC-Turnierleiterin Regina Senft, die ergänzte: „Einige Vereine und ihre Trainer sind dazu übergegangen, bewusst auf Fans und Eltern zu verzichten und nur mit den Spielerinnen anzureisen. Fürs Teambuilding sind die Eltern wohl eher kontraproduktiv.“ In der Tat nutzten die Vereine das Turnier, um sich auf die anstehende Saison vorzubereiten. „Da spielen die Ergebnisse auch gar keine Rolle. Die Trainer notieren sie sich vielleicht, wir als Veranstalter achten da aber nicht drauf“, erläuterte Regina Senft und erklärte: „Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht. So gehen die Spielerinnen und Trainer auch entspannter mit den Schiedsrichter-Entscheidungen um, als wenn es beispielsweise um einen Turniersieg gehen würde.“ Das Ignorieren von Resultaten ermöglichte es zudem, ungewöhnliche Regeln zu installieren. So schlug die Turnierleitung den Teams vor, statt kurzer Ecke einen Siebenmeter oder einen Penalty zu nehmen. „Das sind Situationen, die im Spiel selten vorkommen und im Training nur schlecht simuliert werden können. Da bietet sich so ein Vorbereitungsturnier für solche Maßnahmen doch an“, sagte die Turnierleiterin.

Regina Senft begrüßte in zwei Altersklassen insgesamt zehn Teams, nachdem ein Verein kurzfristig abgesagt hatte. „Damit ist der Rest tolerant umgegangen, auch wenn es dadurch mal freie Plätze gab“, erklärte die Organisatorin. Apropos Plätze: Die beim Osterturnier defekte Bewässerung der Spielfelder funktionierte wieder, und so waren die Plätze gut bespielbar.

Der KHC empfing in diesem Jahr übrigens einige neue Klubs. Nachdem das Rockfestival im vergangenen Jahr wegen des frühen Punktspielstarts ausgefallen war, hatten sich Stammgäste anderweitig umgeschaut. Regina Senft verfügt aber über ein großes Netzwerk und viele Kontakte. „Bad Kreuznach kennen viele im Hockeysport und kommen deshalb gerne zu uns“, weiß sie zu berichten. Zu Uhlenhorst Mülheim gibt es in anderen Altersklassen bereits seit Jahren einen Austausch, nun kamen auch die Mädchen-Teams mal an die Nahe. Und SAFO Frankfurt sprang kurzfristig für ein Team ein, das abgesagt hatte. Auch die Gastgeber schickten zwei Teams ins Rennen, die fleißig testeten und sich für die Oberliga-Runde in Form brachten.

Von unserem Redakteur Olaf Paare

Kreuznacher HC
Meistgelesene Artikel
Suche >