++ 10:49 Strafbefehl nach Hitlergruß bei Eliteeinheit KSK
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Starke Vorstellung wird mit Bronze belohnt

Anstelle eines Narrhallamarsches erklangen in der Jakob-Kiefer-Halle lateinamerikanische Klänge. Dem Tanzsportclub Crucenia war es gelungen, die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften für die Hauptgruppe nach Bad Kreuznach zu holen. In fünf Einzelwettbewerben wurden die Landesmeister ermittelt. Mehr als 40 Paare im Alter von 18 bis 25 Jahren zeigten in den jeweiligen Leistungsstufen ihr Können.

Zeigten vor heimischem Publikum eine klasse Vorstellung: Nikita und Elisabeth Yatsun vom TSC Crucenia Bad Kreuznach. Foto: Kajo Heinzen

In der höchsten Klasse HGR-S startete das TSC-Paar Nikita und Elisabeth Yatsun. Jugendpaare der Altersklasse 16 bis 18 Jahre, zu denen die Yatsuns zählen, dürfen an einem HGR-Turnier bereits teilnehmen. Extrem hoch war das Niveau, welches die zwölf Paare auf die Fläche brachten. Eine Spitzengruppe von drei Paaren setzte sich aber deutlich vom Feld ab. Dazu gehörten Nikita und Elisabeth Yatsun, die sich mit ihren qualitativ hochwertigen Vorstellungen die Bronzemedaille sicherten.

In der HGR-B-Klasse hatten Joel Da Cruz und seine Partnerin Angelika Margert Pech. Es fehlte das Quäntchen Glück, welches auch im Tanzsport manchmal notwendig ist. Trotz einer sehr guter Leistung schrammte das TSC-Jugendpaar knapp an den Medaillenrängen vorbei, freute sich aber trotzdem riesig über den vierten Platz.

Zur Auflockerung des Tanzsportprogramms hatte die Bambini-Gruppe des TSC Crucenia eine Showeinlage einstudiert. Die Mädchen im Alter von drei bis sechs Jahren bewegten sich gekonnt im Takt der Musik und ließen sich nicht von der großen Halle und den vielen Zuschauern beirren. Und wer weiß – vielleicht wird eins dieser Kinder in zehn Jahren selbst aktiv an einer Landesmeisterschaft teilnehmen...

Der TSC Crucenia hat diese Landesmeisterschaft für den Tanzsportverband Rheinland-Pfalz ausgerichtet. „Das ist eine große logistische Herausforderung, denn neben der Durchführung der Turniere gehört natürlich auch die Bewirtung der Paare dazu. Viele Verwandte und Bekannte waren angereist, um ihre Paare lautstark anzufeuern. Die anschließende Stärkung gehört da natürlich dazu“, sagte die TSC-Vorsitzende Kirsten Geisler, die sich freute, dass Vereinsmitglieder des TSC vor und hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf sorgten. „Solch eine rundum gelungene Veranstaltung ist ein gutes Aushängeschild für den Bad Kreuznacher Tanzsportclub“, betonte Kirsten Geisler. kah

Regionalsport extra (E)
Meistgelesene Artikel
Suche >