Anzeige

Staudt

Westerwald-Triathlon lockt im 27. Jahr am Samstag nach Staudt

Schwimmen im Weberweiher, Radfahren durch die Gemeinden rund um Staudt und Laufen mit Ziel am Sportplatz: Seit 1992 gibt es den Triathlon-Klassiker in Staudt, der einst vom SV Staudt als „Mini-Triathlon Staudt“ ins Leben gerufen wurde und seit 2014 als „Westerwald-Triathlon“ von der RSG Montabaur weitergeführt wird. Die für ihre familiäre Atmosphäre bekannte Veranstaltung wird am Samstag von 14 Uhr an zum 27. Mal durchgeführt und hat schon so manchen Westerwälder zum Triathlon gebracht und ist nicht nur bei heimischen Athleten populär. Besonders wichtig ist der RSG Montabaur der Jedermann-, Einsteiger- und Familiencharakter der Veranstaltung, die Sportlern die Möglichkeit geben soll, einmal alle drei Sportarten – Schwimmen, Radfahren und Laufen – hintereinander auszuprobieren. Insbesondere die nicht zu lange Schwimmstrecke von nur 200 Metern im Weberweiher macht es auch Einsteigern oder Sportlern, die sonst mit Wasser nicht zu viel zu tun haben, leicht, den Wettkampf durchzustehen. Für Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2006 gibt es verkürzte Streckenlängen, ab Jahrgang 2002 kann man am Hauptwettkampf mit 200 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen teilnehmen. Die schnellsten Sportler schaffen das unter einer Stunde, weniger geübte Teilnehmer brauchen dafür auch schon mal zwei Stunden. Weitere Informationen und Anmeldungen gibt es auf der Seite der RSG Montabaur im Internet unter:

www.westerwaldtriathlon.de Fotos: Marco Rosbach

Lesezeit für diesen Artikel (6 Wörter): 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Regionalsport extra (F)
Meistgelesene Artikel
Suche >