Anzeige

Aus unserem Archiv
Lahnstein

Nach Raub am Lahnsteiner Rheinufer: Polizei veröffentlicht Phantombild

19.05.2017, 10:23 Uhr

Ein Räuber hat am Dienstag einer Frau am Lahnsteiner Rheinufer die Handtasche entrissen und die darin befindliche Geldbörse gestohlen. Anschließend flüchtete er mit dem Fahrrad. Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu diesem Mann machen, der am Dienstag in den Lahnsteiner Rheinanlagen einer Frau die Handtasche entrissen hat. Foto: Polizei

Gegen 13 Uhr kam der Dieb mit seinem Fahrrad auf die an der Rheintreppe sitzenden Frau zu. Er setzte sich neben sie. Nachdem er sie ansprach und anzügliche Bemerkungen machte, wollte die 41-Jährige gehen. Daraufhin entriss der Unbekannte ihre Handtasche und machte sich auf dem Fahrrad in Richtung Braubach davon. 

Während der Fahrt durchwühlte er seine Beute, nahm das Portemonnaie heraus und warf die Handtasche weg. Unerkannt konnte der Mann laut Angaben der Polizei dann mit seinem dunklen Treckingrad in Richtung der Lahnsteiner Innenstadt flüchten.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 45 bis 50 Jahre alt
  • schlank
  • kurze, dunkelblonde bis graue Haare
  • sprach deutsch ohne Akzent.
  • zum Tatzeitpunkt trug er eine Jeanshose und ein dunkelgraues T-Shirt.

Darüber hinaus führte er eine Umhängetasche mit sich, die er quer über die Schulter gezogen und mit einem zusätzlichen Bauchgurt befestigt hatte. Auffallend war zudem ein Bluterguss am rechten Auge. Inzwischen wurde noch ein besonderes Merkmal des Täters bekannt. Dieser hat laut Polizei eine auffällige Zahnstellung. Ein Teil des linken Eckzahns fehlt.

Die Kriminalpolizei Koblenz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtete haben oder sonstige Hinweise zu dem geflüchteten Dieb machen können, sich unter der Telefonnummer 0261/1030 oder per E-Mail an kdkoblenz@polizei.rlp.de zu melden.

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Suche >